Ein voller Erfolg war unser 2. Aufräumtag am Samstag, den 26. März 2022.

Durch die maßgebliche Organisation von Herrn Tino Hermann (Papa von Phil und Lena) wurden Greifer, Sammelbehälter, Besen und Harken für viele fleißige Kinder, Eltern und LehrerInnen zur Verfügung gestellt.

Nach einer Stunde türmten sich etliche prall gefüllte Müllsammelbehälter auf einem Sammelplatz auf dem Schulhof. Sogar auch "kleine Schätze" wie ein Ski, eine Brause-Garnitur, ein Waschbecken, ein Fingerring, ein Bibliotheksausweis... waren dabei.

Eine besondere Überraschung überbrachte den fast 100 kleinen und großen UmweltschützerInnen die Teddy-Radiomoderatorin Bettina. Sie war so beeindruckt von unserem Engagement und überreichte uns einen Spenden-Scheck in Höhe von 150€. 


 

 

 

Alle KlassensprecherInnen haben gemeinsam entschieden, dass das Geld zu gleichen Teilen an die Ukraine und an den NABU gespendet werden wird.

 

 

1. Gemeinsamer Putztag

 

Der Papa zweier GrundschülerInnen unserer Schule, Herr Tino Hermann, ist der Ideengeber und er hat einen Aufruf zum 1. gemeinsamen Putztag gestartet. Das Rostocker Grünamt konnte mit Müllgreifern und Müllbeuteln unterstützen. Durch die Hausmeisterin Frau Manuela Weßalowski wurden zusätzlich Einmalhandschuhe und weitere Mülltüten zur Verfügung gestellt.

Überraschend groß war die Beteiligung.

Am Sonntagvormittag (19. September 2021) haben sich knapp 50 Personen zum

1. Putztag der Werner-Lindemann-Grundschule für ca. eine Stunde zusammen gefunden. Die etwa 20 Lindemänner und -frauen hatten nicht nur Geschwister, sondern auch Eltern sowie Großeltern zum Aufräumen mitgebracht. Nach einer kurzen Einweisung ging es auf und neben dem Schulhof sowie entlang den Hortwegen mit Greifzangen und Müllsäcken bewaffnet auf Mülljagd. Hierbei wurden u.a. unzählige Flaschen, Masken, Plastikmüll sowie ein Blech und ein Farbeimer entsorgt.

Alle Beteiligten waren sich einig, dass dies keine einmalige Aktion sein sollte. Es könnte im September zum festen Ritual parallel zum Rostocker Klima-Aktionstag bzw. dem World Cleanup Day werden.

 

Vielen Dank an alle Beteiligten, die mit angepackt haben.



Alle Schülerinnen und Schüler und Mitarbeiter der Werner-Lindemann-Grundschule haben in einem Gemeinschaftsprojekt in der Zeit vom 19. Oktober 2020 bis zum 13. November 2020 grüne, rote und blaue Klimameilen gesammelt. Diese Meilen konnte man für klimabewusstes Fortbewegen, also zu Fuß oder mit dem Fahrrad, für das Essen von Regionalem und Saisonalem und für das Sparen von Energie erhalten und in einem kleinen Sammelheft einkleben. Am Ende kamen so sage und schreibe 11 229 Klimameilen für unsere gesamte Schule zusammen. Großartig!

Besonders wertvoll ist in diesem Zusammenhang zu erwähnen, dass diese Aktion ein klimabewusstes Denken und Handeln auch über den Sammelzeitraum hinaus bewirkt hat. Auch Eltern, Freunde und Bekannte der Mitwirkenden wurden in zahlreichen Gesprächsrunden „angesteckt“.

 

Ein herzliches Dankeschön für die Vorbereitung, Durchführung und Auswertung dieses nachhaltigen Projekts an unserer Schule geht an die Projektkoordinatorin Frau Lisa Wiechmann vom Rostocker Amt für Mobilität.


Download
Artikel in der Ostsee-Zeitung vom 1. Dezember 2020
Kindermeilen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 53.3 KB